Roastbeef am Stück mit dem miniWSM

IMG_0061

Letztes Wochenende gab es lecker Roastbeef am Stück vom miniWSM. Dazu habe ich mir am Vortag 1,5 kg schweres Roastbeef von Maredo aus dem SB gekauft, welches ich 12Std zuvor vorbereitet habe. Da ich mit Jack Daniels WhiskeyRäucherChips arbeiten wollte, habe ich nicht so extrem gewürzt. Der Rauchgeschmack ist schon recht intensiv und somit braucht das Fleisch nicht noch mehr Geschmacksrichtungen.

 

IMG_0023IMG_0024

Die Schwarte habe ich Rautenförmig eingeschnitten aber hier ist Vorsicht geboten, bloß nicht ins Fleisch schneiden. Aus einem tiefen Schnitt würde ansonsten viel Saft austreten, was wir ja nicht wollen. Vor dem Würzen habe ich das Fleisch mit Sesamöl eingerieben. Dann ordentlich von allen Seiten ein gepfeffert und mit gehackten frischen Thymian bestreut. Das Ganze dann schön einmassiert und danach in Folie gepackt in den Kühlschrank.

IMG_0025IMG_0026

Nach ca. 12 Stunden habe ich das Fleisch wieder aus dem Kühlschrank genommen und ca. eine Stunde bei Zimmertemperatur nochmals ruhen lassen. In dieser Zeit habe ich den miniWSM betriebsbereit gemacht.

IMG_0029IMG_0033IMG_0034IMG_0040IMG_0043
Kurz bevor es losging habe ich das Roastbeef ordentlich gesalzen und das grobe Meeressalz einmassiert.
Auf dem untersten Rost habe ich noch eine zusätzliche Edelstahlschüssel mit Wasser gestellt, bevor das Roastbeef auf die oberste Roste kahm.

IMG_0027IMG_0045Thermometer ins Fleisch gerammt, Deckel drauf und los geht’s.
Da das Fleisch recht dünn geschnitten war, war ich mir unsicher wie lange das Fleisch brauchen wird, um auf 58°C Kerntemperatur zu kommen. Ich bin mit ca 110°C Grillraumtemperatur gestartet aber als ich gesehen habe, dass die Temperatur des Grillgutes sehr rasch anstieg, habe ich den miniWSM weiter heruntergeregelt. Bei 90°C eingependelt, war das Roastbeef schon nach 2,5 Stunden fertig.
IMG_0054
Damit habe ich nicht gerechnet, das ging mir viel zu schnell. Die Familie war nämlich noch unterwegs und der Verzehr war abends geplant. Ich habe dann das Fleisch noch knapp eine Stunde in eine Kühlbox gepackt. Natürlich eine heiße Flasche Wasser dazugelegt, damit das Fleisch auf Temperatur bleibt.

Die Familie trudelte ein und der miniWSM wurde zurückgerüstet. Der SmokeJoe hat dann nochmals richtig Glut bekommen, womit ich dann für die Kids noch ein paar Bratschläuche aufs Rost brutzeln konnte.

 

IMG_0056IMG_0061

Das Roastbeef war perfekt. Es war super zart und der Geschmack einfach umwerfend. Sehr lecker war es und ich werde dieses sicherlich noch einmal machen.

Schreibe einen Kommentar